Herzlich willkommen! Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, ich würd mich freuen ;-)

Wer noch die Anleitung für die Strickfee 2 möchte, einfach eine Mail an mich schreiben (minihelfer(at)yahoo(punkt)de)

Dienstag, 28. September 2010

Ärger mit der Masche

Eigentlich wollte ich am Wochenende mein erstes Projekt auf der Maschine in Angriff nehmen. Stattdessen habe ich sie komplett auseinanderbauen dürfen, alle Nadeln einzeln per Hand gesäubert (da kam ja eine schwarze Schmiere zum Vorschein) und die Nadeln wieder eingesetzt. Da einige der Rillen, in denen die Nadeln laufen, mit der Zeit abgenutzt waren, gingen diese ziemlich locker und haben immer wieder Fallmaschen produziert. Wirklich ärgerlich!

Daraufhin habe ich noch einmal alle 180 Nadeln herausgenommen und den Filz, der die Nadeln etwas brems mit drei Strängen Garn ausgetauscht. Jetzt sitzen die Nadeln etwas fester und es kann wieder gestrickt werden.

Soweit so gut. Ich dachte, probier ich mal ein größeres Stück (über 80 Maschen) aus. Allerdings sprangen mir gleich zu Beginn viele Maschen wieder runter und ich hatte mich schon geärgert, das Ding überhaupt aufgeschraubt zu haben. Naja, Maschen wieder hochgeholt und weitergestrickt. Das ging eine ganze Weile lang gut, bis wieder viele Maschen nicht mehr auf den Nadeln saßen, einfach so. Das hat mich wirklich geärgert. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben, woran das liegen könnte. Bin am Verzweifeln. Es geht 20 - 30 Reihen gut, dann sind wieder an die 30 Maschen nicht gestrickt.

Zu allem Überfluss nach etwa 150 Reihen spinnt der Schlitten und hakt immerzu. Ich hab ihn noch mal gründlich geputzt und geölt, doch er hakt leider noch immer! Hilfe!!!

So hab ich leider kein Projekt angefangen. Aus purer Verzweiflung habe ich mich gestern dann gar nicht an die Maschine getraut und mit der Hand den Ärmel meines bisher noch unfertigen Cardigans angefangen.

Kommentare:

  1. hallo!
    erstmal schönen Gruß aus dem Norden, aus Mecklenburg. Mit großem Interesse hab ich deine sehr guten Erklärungen zur Strickfee verfolgt und gut nach"basteln" können. Kurze Reise in die Vergangenheit: meine Nachbarin bat mich bei ihrer Strickfee um Hilfe, keine Betriebsanleitung- keine Ahnung- und davon ganz viel. Deine Seite hat uns sehr viel geholfen! Was ist aus deinem Problem mit den fallenden Maschen geworden, dort sind wir grad eben angelangt. Hast du aufgegeben?
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    leider habe ich das Problem noch nicht lösen können. Ich habe mich auch noch nicht an ein richtiges Strickstück getraut bisher (vor allem nichts, was wirklich breit wird). Ich werd mich am Wochenende noch mal dransetzen um auch den losen Anfang noch mal zu probieren. Dann fange ich an ein Jäckchen auf der Maschine zu fertigen. Ich werd natürlich meine Ergebnisse und Erfahrungen dann hier posten.
    Wenn ihr noch Tipps habt, immer her damit ;-)
    Dana

    AntwortenLöschen