Herzlich willkommen! Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, ich würd mich freuen ;-)

Wer noch die Anleitung für die Strickfee 2 möchte, einfach eine Mail an mich schreiben (minihelfer(at)yahoo(punkt)de)

Mittwoch, 29. September 2010

der lose Anfang

Hi Leute,

ich habe euch in einem vorherigen Post die beiden Arten des Anfangs auf der Maschine erklärt: den festen und den losen. Der lose Anfang hat den Vorteil, dass man nur die Hälfte der Maschen auf die Nadeln mit der Hand wickeln muss.

Das Prinzip ist ganz einfach: Man bringt nur jede 2. Nadel in Strickstellung, wickelt das Garn darum und unter den Haltehaken und fährt dann ohne den Faden vorzulegen einmal mit dem Schloss darüber. Danach wird der Faden gelegt und einmal gestrickt, bis dann beim 3. Mal alle Nadeln in Strickstellung gebracht werden.

Aber: Wie wickelt man das Garn nun genau um die Haltehaken? Gleich um zwei Haken? Es fehlt ja eine Nadel jeweils dazwischen. Außerdem fallen mir alle Maschen bei der 3. Runde von den Nadeln, wenn ich alle Nadeln in Strickstellung bringe. Mache ich da evtl. etwas falsch?

Vielleicht kann mir jemand mit mehr Erfahrung bei diesem Problem helfen.

Eure Dana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen