Herzlich willkommen! Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, ich würd mich freuen ;-)

Wer noch die Anleitung für die Strickfee 2 möchte, einfach eine Mail an mich schreiben (minihelfer(at)yahoo(punkt)de)

Montag, 28. März 2011

Rezept der Woche: schnelles Bratwurstgulasch

Zutaten (für 2 Portionen):
3 Bratwürste (grob oder fein, je na gusto)
1 Zwiebel
250 ml Brühe
n.B. Maggie Würze für gebratenes Fleisch
1 TL Mehl
2 TL Wasser (kalt)


Zubereitung:
Die Bratwürste kurz garen (ich mache das in der Mikrowelle), pellen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel ebenfalls kleinschneiden. In Butter die Zwiebel glasig dünsten, die Bratwurststückchen hinzugeben und schwarf anbraten. Dann mit der Brühe auffüllen und eine halbe Stunde köcheln lassen.
Wasser und Mehl vermischen und zum Gulasch geben, kurz aufkochen lassen.
Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und der Maggi-Würzmischung abschmecken.

Dazu am besten Salzkartoffeln und Gemüse servieren.

Dienstag, 22. März 2011

nicht dass ihr euch wundert...

... aber derzeit bin ich nicht so doll aktiv online und hab auch keine Zeit für Handarbeiten. 

Woran das liegt? 

Also zum einen am Stress, den ich mit meinem Studium habe. Am Samstag sind wieder zwei Prüfungen und ich muss lernen!!!

Dann kommt so langsam der Frühling raus und ich hab schon mal angefangen meinen Garten vorzubereiten (ok, der ist winzig, aber er ist mein).

Dann ist es abends länger hell, das heißt mehr Zeit mal joggen oder Radfahren zu gehen.

Irgendwie fliegt die Zeit auch nur so davon.

Wenn erst mal der April vorbei ist, dann sieht es hoffentlich wieder besser aus.
Dann hab ich alle Prüfungen erst mal hinter mir.
(Hoffentlich auch bestanden.)

Drückt mir die Daumen für Samstag!
Bin schon halb am Verzweifeln deswegen. Krieg einfach nix mehr in meinen Kopf rein.
Und dabei hab ich erst für die erste Prüfung gelernt...
Noch viel vor mir.

Montag, 21. März 2011

Rezept der Woche: Brennnesselsuppe

pünktlich zum Frühlingsanfang :-)

Zutaten:
etwa 2 handvoll frischer Brennnesseltriebe
2 Stich Butter (ca. 50 g)
2-3 EL Mehl
1-2 TL Instant-Gemüsebrühe
1 Ei
Wasser (kalt)

Zubereitung:
Brennnesseln waschen und kleinschneiden. In einem Topf die Butter zerlassen, mit Mehl bestreuen und gut vermischen, dann mit dem kalten Wasser auffüllen und kurz aufkochen. Instant-Gemüsebrühe dazu (abschmecken), Brennnesseln ebenfalls dazu und gut köcheln lassen (als Variation kann man noch andere Kräuter kleingeschnitten mit untermischen, wie z.B. Petersilie und Schnittlauch oder auch Kresse). Das Ei mit etwas Wasser verquirlen und in die Suppe geben, kurz aufkochen lassen.

Fertig!

Wunderschön grün und herrlich lecker!

Montag, 14. März 2011

Rezept der Woche: Blumenkohltopf mit Hackbällchen

Zutaten: 1 Blumenkohl
              200 g Sahne
              500 g Hackfleishc
             1 Ei
             1 Zwiebel
             Semmelbrösel
             Mehl und Butter

Den Blumenkohl putzen und in Röschen schneiden und in 1,5 l Salzwasser zusammen mit 2 Lorbeerblättern 6-8 Minuten köcheln.

Das Hackfleisch mit Zwiebelwürfeln, dem Ei und Semmelbröseln vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu kleinen Bällchen formen und in der Pfanne braten.

Butter in einem Topf zergehen lassen, Mehl darüberstreuen und mit 500 ml der Blumenkohlbrühe ablöschen und köcheln lassen. Sahne dazugeben und 1 TL Instant-Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, den Blumenkohl dazugeben.

Dazu passen am besten Kartoffeln. Selbst mein Göga hat das für gut befunden.

Wohl bekomms!

Donnerstag, 10. März 2011

Urlaubsimpressionen: Sri Lanka

So, wieder angekommen im kalten Deutschland *bibber*

Will wieder zurück an den Strand *heul*

Der Urlaub war traumhaft, die An- und Abreise albtraumhaft lang.

Ich am Strand in meinem selbstgehäkelten Bikini.
Sonnenuntergang am Meer...
Besuch im Elefantenwaisenhaus
Baden der Elefanten
Suchbild: Wer findet den Krebs?
Strandpanorama
Tuk-Tuk
Flughunde im Baum.
Ich beim gemütlichen Schlürfen einer Kokosnuss.
Jack-Fruit-Baum im Botanischen Garten Kandy
Impression aus dem Orchideen-Haus im Botanischen Garten Kandy

Montag, 7. März 2011

Rezept der Woche: Bananenbällchen

Wenn mal eine Banane recht braun wird, mag sie der ein oder andere nicht mehr essen. Allerdings kann man sie ganz gut zu einer leckeren Süßspeise verwandeln, die süchtig macht.

Dazu einfach 2 Bananen pürrieren oder mit einer Gabel zerdrücken (so mache ich das immer) mit 3 EL braunem Zucker (schmeckt am besten) und 100 g Mehl vermischen. Das sollte ein klebriger Teig werden.
Öl in der Fritteuse erhitzen (ca. 170 °C) und den Teig löffelweise ins heiße Öl geben. Schwimmend goldbraun ausbacken und danach noch auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Schmeckt am besten noch heiß, dazu passt super ne Kugel Eis.

Übrigens hab ich das Ganze auch schon in einer Pfanne in etwas Öl wie Pfannkuchen/ Keulchen gebraten. Das spart die Fritteuse...

Auf die Banane, fertig, los.....