Herzlich willkommen! Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, ich würd mich freuen ;-)

Wer noch die Anleitung für die Strickfee 2 möchte, einfach eine Mail an mich schreiben (minihelfer(at)yahoo(punkt)de)

Dienstag, 7. Juni 2011

Rezept der Woche: Krauttopf (ungewickelte Krautwickel)

Wenn auch diesmal verspätet, hier mein aktuelles Rezept der Woche. Dabei handelt es sich um eine schnelle Variation von Krautwickeln. Mir ist es immer zu lästig, das Hackfleisch in das Kraut zu wickeln und zuzubinden. Deshalb hab ich das Rezept etwas abgewandelt.

Zutaten:
500 g  Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Eier
Paniermehl oder altes Brötchen (dann in Milch einweichen)
1 Becher Schmand
1 l Gemüsebrühe
1 Weißkrautkopf (es geht auch Wirsing oder Chinakohl)

Zubereitung:
Zwiebel kleinschneiden, mit dem Hackfleisch vermengen, Eier, Paniermehl dazu und mit Pfeffer, Salz und Kümmel abschmecken. Zu Klößen formen und in Fett anbraten. Danach mit der Gemüsebrühe aufgießen und schmoren lassen, ca. 3 min.
Das Kraut kleinschneiden und in Salzwasser kurz weichkochen (bei Wirsing und Chinakohl nicht zwingend notwendig, ich mag es gern etwas weicher) und in einer Pfanne mit Butter anbraten (gibt richtig Geschmack, ihr könnt es aber auch gern mit den Klößen anbraten oder später mit in die Brühe geben) und zu den Klößen geben. Kurz mit schmoren lassen.
Das Ganze dann mit Schmand abrunden und evtl. mit Mehl oder Soßenbinder andicken.

Dazu schmecken am besten Salzkartoffeln.

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, aber ich vermute mal, ich bin schon wieder zu spät!!??:-))

    Guten Appetit

    Miriam, die gerne isst und überhaupt nicht gerne kocht

    AntwortenLöschen
  2. Ja, leider :-)
    So was ist bei uns ratz-fatz weggegessen.

    AntwortenLöschen