Herzlich willkommen! Bitte hinterlasst doch einen Kommentar, ich würd mich freuen ;-)

Wer noch die Anleitung für die Strickfee 2 möchte, einfach eine Mail an mich schreiben (minihelfer(at)yahoo(punkt)de)

Montag, 25. Juli 2011

Rezept der Woche: gefüllte Zucchini

Zutaten:
1 Zucchini
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Packung Zwiebelsuppe/ Zwiebelsahnehähnchen
1-2 Eier
Paniermehl
500 ml passierte Tomaten
Käse

Zubereitung:
Zucchini halbieren und aushöhlen, das ausgelöste Fleisch kleinschneiden. Das kleingeschnittene Fruchtfleisch der Zucchini mit dem Hackfleisch, der Zwiebelsuppe, den Eiern, etwas Paniermehl und der kleingeschnittenen Zwiebel vermengen und mit Salz/ Pfeffer abschmecken.
Die Zucchinihälften damit füllen. Sollte etwas von der Masse übrig bleiben, einfach kleine Klöße formen.
Die passierten Tomaten in eine Auflaufform geben (evtl. vorher etwas würzen), die Zucchini hineinlegen und alles mit Käse bestreuen.

Im Ofen (160° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze) mit Deckel ca. 1 Stunde backen, dann ohne Deckel noch kurz übergrillen.

Dazu schmecken Gnocchi sehr gut.

Montag, 18. Juli 2011

Rezept der Woche: Kochklopse

Zutaten:
500 g Rinderhack (oder Schwein oder gemischt, egal)
1 Beutel Zwiebelsuppe
1 Zwiebel (ich liebe Zwiebel, ist nicht zwingend notwendig)
Paniermehl
1-2 Eier

Zubereitung:
Zwiebel kleinschneiden und mit Rinderhack, Zwiebelsuppe, Paniermehl und den Eiern vermischen, mit Salz/ Pfeffer abschmecken und zu Klößen formen.
In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Wasser (2-3 Liter) zum Kochen bringen (mit 3 Blättern Lorbeer, 5 Pimentkörnern und Zwiebelspalten von ca. 2 kleinen Zwiebeln) und die Klöße ca. 20-30 Minuten darin köcheln.
Die Klöße aus dem Wasser fischen, den Sud durch ein Sieb gießen. Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze machen, mit dem Sud aufgießen und aufkochen. Mit Zucker und Essig/ Zitronensaft abschmecken. Die Klöße in der Sauce ziehen lassen.
Dazu passen am besten Kartoffeln.

durch den Wasserdampf sieht man kaum etwas

Riesenklöße

Montag, 11. Juli 2011

Rezept der Woche: Rührei

Lecker und schnell gemacht, einfach und gut.

Zutaten:
Eier nach Belieben
etwas Milch oder Selterwasser
Schnittlauch
Schinkenwürfel


Zubereitung:
Eier verquirlen, mit Salz/ Pfeffer würzen und Schinkenwürfel und Schnittlauch dazugeben. Alles in einer Pfanne braten, immer wieder verrühren.
Dazu passt sehr gut ein Salat und Brot.

Montag, 4. Juli 2011

Rezept der Woche: Hühnchen-Tomaten-Klößchen-Auflauf

Nach einer Idee von Strickliesel nachgekocht und für super gut befunden!

Zutaten:
3 Hühnerbrüste
500 ml passierte Tomaten
1 Becher Schmand
2 EL Tomatenmark
1 Packung Mini-Knödel
2 Mozarella
Tomaten
Käse zum Bestreuen

Zubereitung:
Schmand mit den passierten Tomaten und dem Tomatenmark mischen und Würzen (ich nehme gern Gyros-Gewürzmischung). Tomaten und Mozarella in Scheiben schneiden, Hühnchen kleinschneiden. Alles abwechselnd in eine Auflaufform schichten zusammen mit den Mini-Knödeln (müssen nicht vorgekocht werden) und mit Käse bestreuen.
Im Ofen (160° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze) ca. 45 Minuten backen, zum Schluss noch übergrillen.